Future State: Flash (DC Comics/ 2021) #1-2

<– zurück zur Future State-Übersicht

  • #1: Flash (I.)
  • #2: Flash (II.)

Writer Brandon Vietti

Artist Dale Eaglesham

Colorist Michael Atiyeh

(C) DC Comics


In Deutschland erscheint die Story wie folgt:

  • Flash I.+II.: Future State Sonderband: Helden der Justice League (02.11.21)

INHALT: Ohne Kräfte und Unterstützung stehen Barry Allen und die anderen ehemaligen Speedsters der tödlichsten Bedrohung gegenüber, der sie je begegnet sind – Wally West. Besessen von einer bösen Macht, die seit Tausenden von Jahren in der Speed ​​Force gefangen ist, greift Barry zu den Waffen seiner größten Feinde, um den jungen Mann zu retten, den er wie einen Sohn liebt.

MEINUNG dazu: Es gibt wohl kaum ein Speedster der in der letzten Zeit so in Misskredit geraten ist wie Wally West. Er büßte seine Familie ein, galt lange Zeit als verschollen und dann noch das Ding in der „Heroes in Crisis“-Krise. Irgendwie meint es das Schicksaal nicht gut mit ihm. So auch wieder hier.

Ich habe zunehmend das Gefühl, dass es für Neuleser immer zu spät ist in Flash-Stories einzusteigen. Selbst unter dem Banner einer neuen Ausgabe #1 oder einem „perfekter Einstieg für Neuleser“ bin ich der Meinung, dass man entweder nichts versteht, da einem einiges an (wichtigen?) Content fehlt oder man spätestens von den selbst erstellten Regeln der sog. Speed-Force und der Universums-Hüpferei einfach überfordert ist. So geht es jedenfalls mir und so ging es mir auch bei der Future State Geschichte. Obwohl ich alle Figuren kenne, war ich von der Komplexität der Ereignisse schlichtweg überfordert.

Die Ausgaben hinterließen leider keinen guten Eindruck bei mir. Ein Manko, was selbst die Bilder nicht nicht kompensieren konnten.

FAZIT: Armer Wally.. warum kann die Welt dich einfach nicht in Ruhe lassen? Eine Frage auf die die zwei Ausgaben leider auch keine Antwort geben. Und wenn sie doch da war, habe ich sie nicht gefunden. Flash Stories geben für mich immer weniger Sinn… ich verliere auch zunehmend die Lust daran mir dahingehend Mühe zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.